Standorte:

Das Projekt „Spielen und Lernen“ des AWO Ortsvereins Bad Salzuflen -Schötmar e.V. richtet sich an alle Kinder und Jugendliche im Alter von 6 - 18 Jahren, die Unterstützung im Schulalltag suchen. 

Das Angebot umfasst die Nachbereitung des Schultages mit Erledigung der Hausaufgaben und einer individuellen Förderung in enger Absprache mit den Lehrerinnen und Lehrern.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf dem engen Kontakt zu den Eltern, um auch hier unterstützen zu können und in gemeinsamen Gesprächen für eine gute Integration in den Unterrichtsalltag zu sorgen.

Die hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden an allen Standorten von ehrenamtlichen Kolleginnen und Kollegen unterstützt, die mit den Kindern und Jugendlichen spielen und gemeinsam lesen.

Zurzeit wird dieses Angebot täglich von 70 bis 90 Kindern und Jugendlichen wahrgenommen. Die Standorte befinden sich hauptsächlich direkt in den entsprechenden Schulen.


Das Projekt ist ein offenes, kostenfreies Angebot, das aus städtischen Mitteln finanziert wird.

@-on, Uferstraße)

Montag-Donnerstag, von 14:30 bis ca. 16:30 für Grundschulkinder und 

Kinder / Jugendliche der weiterführenden Schulen

GS Ahornstraße:

Montag – Donnerstag, 12.30 – 14:30 Uhr 

Angebot JZ Ziegelstrasse:

Montag – Donnerstag, 14:00 – 16:00 Uhr

GS Lockhausen:

Montag – Donnerstag, 12:30 – 14:00 Uhr 

GS Wasserfuhr:

Montag – Donnerstag, 14:30-16:00 Uhr

Schulzentrum Lohfeld:

Raum D002

Dienstag, Mittwoch und Donnerstag,

16:15 - ca. 17:45 Uhr

Zur Unterstützung des Projektes „Spielen und Lernen“ sind Spenden jederzeit willkommen.

Volksbank Bad Salzuflen

IBAN: DE50 4829 1490 0002 8880 00    BIC: GENODEM1BSU

Hilfe in Corona Zeiten


Seit Beginn der Corona-Pause haben uns immer wieder Anfragen von Eltern und Kindern erreicht, die Probleme bei der Bearbeitung der Aufgaben der Schulen haben. Zur besseren Organisation haben wir ab heute eine zentrale Telefonnummer eingerichtet unter der wir bis auf Weiteres zu erreichen sind. Von hier werden dann die Anfragen an die KollegInnen weitergeleitet. 

Montag bis Freitag von 10:00 - 14:00 Uhr, Telefonnummer: 05222-3642179.